Immer freitags ab 13 Uhr, wenn die anderen Schüler das Schulhaus zum Wochenende verlassen, kann man vom Musiksaal das Stimmen und Einspielen von Instrumenten im Schulhaus hören. Im VorOrchester lassen wir die Woche beschwingt mit Musik ausklingen. Das VorOrchester ist eine Gruppe von 70 Schülerinnen und Schülern ab der Klasse 5.
Im Mittelpunkt stehen erste Erfahrungen im gemeinsamen mehrstimmigen Musizieren und der Spaß miteinander Musik zu machen. Hier können fast alle Instrumentalisten (außer Blockflöte und Gitarre) mitspielen. Da alle Stücke von Frau Driller für unsere spezielle Besetzung arrangiert werden, kann jede/r eine Stimme bekommen, die dem individuellen Können entspricht, so dass auch Anfänger mit wenig Spielerfahrung mitmachen können.
Unser Programm reicht von einfachen Weihnachtsliedsätzen, über barocke, klassische bis zu popig-fetzigen Stücken, je nach Anlass und Jahreszeit. So spielen wir traditionell beim Weihnachts-, Frühjahr- und Sommerkonzert und je nach Anlass beim Tag der offenen Tür oder ähnlichen Festivitäten.

Das Probenwochenende mit Übernachtung trägt dazu bei, dass das VorOrchester eine gut gelaunte Gruppe ist, in der die Freude an der Musik klassenübergreifende Freundschaften schafft, so z.B. Probentage des VorOrchesters auf Schloss Klingenberg 2011, Probentage des VorOrchesters Herbst 2012 und Probentage des VorOrchesters in Überlingen 2013, 2016 bis zuletzt März 2020.
Wer ein Orchesterinstrument spielt, ist bei uns im VorOrchester herzlich willkommen! Die Proben finden regelmäßig statt und es besteht immer die Möglichkeit für weitere Schülerinnen und Schüler bei uns mitzuspielen.
Falls du jetzt neugierig geworden bist, kannst du gerne dem VorOrchester beitreten, einfach einmal bei einer Probe zuhören oder gleich mitspielen. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied, unabhängig vom Instrument!

Leitung und Kontakt:
OStR‘in Enikő Driller (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
 
Wöchentliche Proben:
Proben: freitags 13 – 14 Uhr im Musiksaal, Sonderproben jeweils nach Ansage

Aktuelle Artikel